Verein Schweizer Phantastikautoren

Das Leben ist ein zu langer Film

Cover: Das Leben ist ein zu langer Film

Ich? Angst vorm Tode? Dass ich nicht LACHE! Ich, der letzte Woche genussvoll gestorben wäre!


Wo jeder im glücklichsten Moment seines Lebens stirbt -> Lessing sucht nach ihm, sucht nach ihr, nach der Frau, die sein Herz erobert hat. Im Verlauf des Abenteuers verliert er sich selbst und verzweifelt, wird verfolgt und muss zusehen, wie er seine eigene Welt zerstört.
Ob er sich für das Notwendige schämen wird?

Eine flüchtige Begegnung öffnet dem Studenten Lessing die Augen und so wirft er sein altes Leben hin und bricht aus dem langweiligen Trott aus. Keine zwei Wochen später wird er von Terroristen gejagt, von einem übernatürlichen Wesen verfolgt, von einem Hochhaus gestossen und spricht mit Leichen über seine Zukunft. Nachdem er seine kurzgewonnene Liebe verliert, entscheidet er sich die Dinge zu beenden.