Verein Schweizer Phantastikautoren

Die Jäger des Nordens

Raben Trilogie I

Cover: Die Jäger des Nordens

Ein actionreiches Abenteuer über die Freundschaft zweier ungleicher junger Männer, die die Fähigkeit haben, sich in Raben zu verwandeln. Mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten versuchen sie, einen Krieg zu verhindern.

Hier geht es um Raben, Seher, Schwertkämpfer und Magier, um Krieg und Frieden, Freundschaft und Verrat, Tod und Unsterblichkeit.


„Wer 333 Vogelherzen isst, kann sich in einen Vogel verwandeln.“

Sam ist ein Außenseiter, der sich mit Mühe durch den Alltag schlägt und jeden Tag um Respekt kämpfen muss. Seine Fähigkeit, die Erinnerungen der Menschen zu sehen, entzieht ihm täglich Energie. Zudem steht eine Stammeszeremonie bevor, die ihn zu einer Zukunft in Ketten zwingen würde. Auf seiner verzweifelten Suche nach einem Ausweg stößt er auf ein Ritual, das ihm Freiheit verspricht: Das Essen von Vogelherzen bietet Sam die Fähigkeit, sich in einen Raben zu verwandeln.

Doch bald schon findet sich Sam als Spielfigur in einem Krieg wieder, der das ganze Land zu überrollen droht. Um die Menschen zu retten, stellt sich Sam, gemeinsam mit einem mysteriösen Gefährten, der Gefahr. Dabei erkennt er, dass er zu viel mehr in der Lage ist, als er selbst immer geglaubt hat – nicht ahnend, welche Rolle er tatsächlich spielt.

Die Jäger des Nordens, Teil I der Raben Trilogie, ist ein packendes Fantasyabenteuer für Erwachsene.